• Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV

Muki Frühlingskurs in Tuggen

Am 30. März versammelten sich 30 Teilnehmer/innen in der Turnhalle in Tuggen um den fünfzigsten  Geburtstag des Muki Turnen zu feiern. Wir alle (aus den Kantonen ZG, SZ, UR, GL und AG) freuten uns schon auf die vielversprechenden Lektionen zum Thema „It‘s Party-Time“ welche Marlen Stocker und Marianne Thumiger für uns vorbereitet hatten.

Bei der Begrüssung wurden noch alle mit einem Geschenk geehrt welche einen Grundkurs (Leiter 1) oder einen Aufbaukurs (Leiter2) absolviert hatten. Zur Einstimmung gaben wir ein Geschenk im Kreis herum und jeder durfte erzählen was für sie/ihn in diesem Päckli sein sollte. Nachher ging‘s los mit etwas Theorie. Das neue Muki-Handbuch des STV mit sieben neuen Grundtätigkeiten und die neuesten Infos zum Grundkurs wurden uns gezeigt und erklärt.

Zum aufwärmen starteten wir mit einer Ballonpolonaise-Stafette. Danach gingen wir bei Marlen auf eine Zeitreise und besuchten auf einem Parcours die Dinosaurier, Römer und noch viele mehr. Die nächste Lektion von Marianne zeigte uns was alles zu einer Geburtstagsvorbereitung gehörte. Mit einem Fingervers wurde zuerst  alles zusammengefasst .Wir verteilten Einladungen, wuschen Kleider damit wir uns schön anziehen konnten, dekorierten, kauften ein und sangen „Happy Birthday“ auf eine originelle und spielerische Weise.

Nun hatten wir uns ein Mittagessen verdient. Die Älplermagronen und die vielen verschiedenen Salate waren mega fein. Als Krönung gab es noch eine Muki-Geburtstags-Torte offeriert .Hmmm lecker!! Einen herzlichen Dank an die Küchencrew.

Mit vollem Magen starteten wir den Nachmittag bei Marianne mit einem Ballontest welcher aus vielen lustigen Posten bestand  und rundeten alles mit tollen Geburtstagsspielen bei Marlen ab. Zum Schluss des Kurses spielten wir noch Eile mit Weile mit den mitgebrachten Geschenken welche die Teilnehmer auf Wunsch des  Organisation -Teams mitgebracht  hatten. Jede/r Muki Leiter/in dufte ein Geschenk mit nach Hause nehmen.

Einen herzlichen Dank an Marlen und Marianne für diesen tollen, unterhaltsamen, interessanten und ideenreichen Muki Tag. Wir freuen uns schon auf den Nächsten im Frühling 2020.

Petra Nussbaumer und Rita Inderbitzin Unterägeri ZG

 

 

 

KSTV Frühlingsmeisterschaften 2019

Am Samstag starteten rund 429 Geräteturnerinnen und –turner aus dem ganzen Kanton Schwyz Ihre Wettkampfsaison bei den jährlich stattfindenden KSTV Frühlingsmeisterschaften. Eine Rekordteilnehmerzahl welche viel Abwechslung zu bieten hatte.

Vielfältiges Turnprogramm

Der vom Damenturnverein Schwyz organisierte und durchgeführte Wettkampf begann am Samstagmorgen um 08.00 in der Kollegi Turnhalle in Schwyz. Auf Rund 3 verschiedenen Wettkampfplätzen durften die Kategorien 1-3 den ganzen Morgen ihr Können zeigen. Für einige Turnerinnen und Turner des K1 war dies der erste Geräteturnwettkampf, weshalb die die Nervosität vor allem bei Ihnen sehr hoch war. So sah man des Öfteren kleine Gedankenpausen in den Übungen, ob den wirklich schon alle Teile geturnt wurden. Natürlich meisterten die rund 104 Mädchen und Jungen dieser Kategorie Ihre Übungen wunderbar.

Auch in den höheren Kategorien waren in Hinblick auf das im Juni in Aarau stattfindende Eidgenössische Turnfest sehr viele Anmeldungen zu verzeichnen. So bot sich nach dem Mittag eine reine Knaben und Herren Abteilung, gefolgt von den weiblichen K5-K7 sowie der Kategorie Damen. Die Schwierigkeiten der sehr unterschiedlichen Übungen boten viel Spektakel für die anwesenden Zuschauer. Vorallem bei den Reckübungen der höheren Kategorien der Männer war die Spannung in der ganzen Halle zu spüren.

Ausserschwyzer wie immer sehr stark

Die Turnhochburg Ausserschwyz vermochte einmal mehr Ihre Dominanz zu zeigen und so machten die Vereine des äusseren Kantonteils das oberste Treppchen des Podests jeweils unter sich aus. Nur mit Jan Marty vom STV Einsiedeln durfte sich ein Innerschwyzer die Goldmedaille abholen. Er hatte sich im K4 der Turner von seiner besten Seite gezeigt und wurde dafür mit 46.85 Punkten belohnt.

Zwei Goldmedaillen vergeben wurden im K5 der Turnerinnen. Daniela Odermatt vom TV Siebnen und Sari Rickenbach vom TSV Galgenen erturnten jeweils eine Gesamtpunktzahl von 37.40 und durften sich den ersten Platz teilen. Nur 0.75 Punkte weniger erreichte Anja Rütti vom DTV Schwyz. Sie klassierte sich im 8. Schlussrang mit 36.65 Punkten.

Die Tageshöchstnote bei den Damen holten sich mit 9.80 Punkten am Boden Fiona Steinegger (K1), Dahina Goudiaby (K3) und Samira Jud (K6) und bei den Herren Steffen Geisel (Herren) mit 9.70 Punkten an den Ringen.

Auszug aus der Rangliste:

Mädchen: K1: 1.Fiona Steinegger (TSV Galgenen) 28.35 Ferner: 19. Olivia Büeler (Schwyz) 26.35, 43. Fiona Schalbetter (Schwyz) 25.70, 51. Sheila Büeler (Schwyz) 25.40, 65. Emilija Stojkovic (Schwyz) 24.60, 72. Mia Kündig (Schwyz) 24.30, 76. Sarina Betschart (Schwyz) 24.05, K2: 1.Yara Bernasconi (Siebnen) 38.05 Ferner: 7. Mia Sauser (Schwyz) 36.85, 15. Alena Pollini (Schwyz) 36.10, 27. Corina Kaufmann (Schwyz) 35.20, 34. Lola Vogler (Schwyz) 34.65, 47. Annemie Freitag (Schwyz) 33.80, 50. Jemina Widmer (Schwyz) 33.70, 61. Nina Betschart (Schwyz) 32.55, 67. Sophie Freitag (Schwyz) 31.90, 69. Seraina Betschart (Schwyz) 31.75, K3: 1.Aline Roos (Galgenen) 37.70, Ferner: 20. Alia Grätzer (Schwyz) 35.30, 28. Shirin Weibel (Schwyz) 34.80, 33. Cosma Meffert (Schwyz) 34.45, 39. Olivia Pollyn (Schwyz) 33.65, 48. Angelika Ott (Schwyz) 32.50, 63. Elodie Ettel (Schwyz) 30.65, 64. Gina Heinzer (Schwyz) 29.75 K4: 1. Kim Ronner (Siebnen) 37.30 Ferner: 23. Lina Beeler und Sara Rütti (beide Schwyz) 34.60, 38. Tanja Carletti (Schwyz) 32.80, 42. Fabienne Rüegg (Schwyz) 31.95, 46. Julia Betschart (Schwyz) 30.80 K5: 1. Daniela Odermatt (Siebnen) und Sari Rickenbach (Galgenen) 37.40, Ferner: 8. Anja Rütti (Schwyz) 36.65, 23. Angelina Fassbind (Schwyz) 34.80, 24. Seline Sauser (Schwyz) 34.65, 28. Flavia Brügger (Schwyz) 32.50, 29. Elina Ettel (Schwyz) 32.10, 32. Philomena Maeder (Schwyz) 31.00, 34. Estelle Ettel (Schwyz) 8.80, K6: 1. Samira Jud (Siebnen) 38.45 K7: 1.Salome Züger (Siebnen) 37.95 Damen: 1. Carla Meier (Siebnen) 37.30 Ferner: 7. Desirée Blumer (Schwyz) 28.40

Knaben: K1: 1. Daksh Patnaik (Galgenen) 37.25, K2: 1.Marvin Züger (Pfäffikon-Freienbach) 45.95 K3: 1.Marco Späni (Schindellegi) 45.30, K4: 1. Jan Marty (Einsiedeln) 45.15, K5: 1.Lukas Huber (Galgenen) 46.85, K6: 1.Simon Späni (Schindellegi) 46.05, K7: 1.Loris Laib (Wangen) 43.10, Herren: 1. Steffen Geisel (Siebnen) 45.15

Gesamtrangliste KSTV Frühlingsmeisterschaften 2019

 

Bild 1 bild2 getu
Bild 1 Bild 2

Bildlegenden:

Bild 1: Anja Rütti (K5, Schwyz) am Boden (Foto: Martin Heinzer)
Bild 2: Philipp Stocker (Herren:Einsiedeln) am Hochreck (Foto: Andy Scherrer)

 

Schwyzer Turnen 2/2019

Das neue Schwyzer Turnen ist da. 
Die neueste Ausgabe "Schwyzer Turnen" kannst du hier als PDF herunterladen: Schwyzer Turnen 2/19.

Alle Ausgaben zurück bis ins Jahr 2006 findest du zudem unter Verband > Verbandszeitschrift.

 

 

UHC-Meisterschaft 2019 - Rangliste

Am 22.03.2019 fand in Pfäffikon die 27. Kantonale Unihockeymeisterschaft tatt

Die Rangliste findest Du hier.

 

 

 

25. Kantonale Jugendhallenspiele

Am 16./17. März 2019 führte der TSV Galgenen zusammen mit dem KSTV die 25. kantonalen Jugendhallenspiele in  der Tischmacherhof-Turnhalle durch. Knapp 400 Mädchen und Knaben verschiedener Turnvereine aus dem Kanton Schwyz haben sich faire Wettkämpfe geboten. Dabei stellten Gastgeber Galgenen mit zehn und Wangen mit 13 Teams die grössten Delegationen. In den Spielen Netzball, Linienball, Unihockey und Bänkli-Fussball wurde um Punkte gekämpft. Aus Platzgründen absolvierten die Mädchen ihre Spiele am Samstag, die Knaben waren am Sonntag in der Turnhalle anzutreffen.

Den Mädchen aus Goldau gelang der Sieg gleich zweimal. Die jeweiligen Teams Goldau 1 gewannen in der Kategorie A (2005, 2006 und jüngere) sowie in der Kategorie B (2007, 2008 und jüngere). In der Kategorie C (2009 und jüngere) konnten die Mädchen von Wangen 1 die Goldmedaille entgegennehmen.

Bei den Knaben zeigte sich Wangen 1 von der besten Seite und holte den Sieg in der Kategorie A. Dies gelang auch dem Team Galgenen 1 in der Kategorie B. Ebenfalls als Gewinner konnten in der Kategorie C die Knaben aus dem Team Galgenen 1 gekürt werden.

Rangliste

 
 
 

3. KSTV Indiaca-Meisterschaften

In Galgenen fand am 22.02.2019 die 3. Austragung der KSTV-Indiaca-Meisterschaften statt. Dabei ging ein toller Spielabend über die Wettkampfbühne.

Rangliste

 

 
 
 

KSTV Jassmeisterschaft in Seewen

Am vergangenen Freitagabend fand der alljährliche KSTV Jassabend statt. In diesem Jahr wurde der Anlass vom STV Seewen organisiert. 136 Jasserinnen und Jasser versuchten ihr Glück und kämpften um die meisten Stiche. Auch viele junge Turner frönten für einen Abend lang dem Jasssport. Im Vordergrund standen der Spass und die Freude, was aber nicht heissen soll, dass nicht ehrgeizig um Punkte gejasst wurde. Wie gewohnt wurden zuerst zwei Handjass- gefolgt von zwei Schieberdurchgängen gejasst. In der Halbzeit lag Lilian Trütsch vom DTV Unteriberg mit insgesamt 1311 Punkten in Führung vor Priska Fassbind (DTV Schwyz) und Manuel Mächler vom TV Buttikon-Schübelbach.

Danach folgten die beiden Schieberjass Durchgänge, welche grosse Spannung versprachen, da die Abstände zwischen den Jassern sehr klein waren. Am Ende setzte sich Lilian Trütsch (DTV Unteriberg) mit 2258 Punkten knapp vor Manuel Mächler (TV Buttikon-Schübelbach) mit 2248 Punkten und Albert Schättin (Männerriege Wangen) mit 2239 Punkten durch. In der Vereinsrangliste konnte sich TV Buttikon-Schübelbach 1 vor der Männerriege Tuggen und der Männerriege Wange 3 durchsetzen.

 Download Rangliste

 

 

Zusammenzug ETF19 Region Innerschweiz

Als Vorbereitung für die Schlussvorführung am Eidgenössischen Turnfest in Aarau, bietet die Kantonalverantwortliche des Kantons Schwyz diesen Übungsnachmittag für Muki- Paare an.

Download Ausschreibung

 

 

Schwyzer Turnen 1/2019

Das neue Schwyzer Turnen ist da. 
Die neueste Ausgabe "Schwyzer Turnen" kannst du hier als PDF herunterladen: Schwyzer Turnen 1/19.

Alle Ausgaben zurück bis ins Jahr 2006 findest du zudem unter Verband > Verbandszeitschrift.

 

 

Grundkurs Muki Zuger Turnverband & Kantonal-Schwyzer Turnverband

 

Kursnummer: 1001618.231
Kursbeginn: Freitag 20. September 2019, ca. 14:00 Uhr
Kursdauer: 6 Tage
20.-22.09.2019
08.-10.11.2019
Kurszeiten: Freitag: 14:00 Uhr “ 21:00 Uhr
Samstag: 07:00 Uhr “ 21.00 Uhr 
Samstag: 07:00 Uhr “ 21.00 Uhr
Kursort: Turnhalle Schönenbüel, 6314 Unterägeri
Kursziel: Ausbildung zur STV-Muki-Leiterin 1

Es erwartet dich eine methodisch-didaktische Ausbildung auf der Grundlage des Lehrmittels Muki-Turnen, mit alters- und leistungsgerechten Beispielen für die praktische Umsetzung. 

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre
Kursleitung: Ausbilder-Team: Muki-Expertinnen und Experten vom ZGtv, KSTV, ZTV
Kurskosten: ZGtv, KSTV und andere OBLO-Verbände:CHF 425.- (inkl. Essen, ohne Getränke)
Andere Kantonalverbände:CHF 525.- (inkl. Essen, ohne Getränke)
Nicht STV-Mitglieder:CHF 675.- (inkl. Essen, ohne Getränke)

Zwischenverpflegung/Kiosk ist nicht in den Kurskosten inbegriffen. Pro Wochenende werden dafür CHF 30.- eingezogen.

Zu beachten: Die Anmeldung gilt als verbindlich. Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss können nur mittels Arztzeugnis erfolgen. Bei anderen Absagegründen wird der Kursbetrag vollumfänglich verrechnet, resp. nicht zurückerstattet.

Der Stundenplan und weitere Informationen werden vier Wochen vor Kursbeginn per Mail verschickt.

Anmeldung: Ab sofort bis spätestens 09. August 2019 an:
Marianne Thumiger Ressort Muki ZGtv
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Der Kurs wird ab 15 Teilnehmenden durchgeführt

Download Kursausschreibung

Nationalkader Kunstturnen

Der STV gibt das Nationalkader der Kunstturner bekannt. Immer noch mit dabei ist Marco Pfyl, grossgeworden im Turnverein Pfäffikon Freienbach. Wir wünschen eine erfolgreiche Saison.

 

Sein Portait findest Du hier: https://www.stv-fsg.ch/fileadmin/user_upload/stvfsgch/Sportarten/Kunstturnen/Nationalkader/Portraits/pfyl_marco.pdf

Frühlingskurs Muki

 

Datum: Samstag 30. März 2019
Ort: Tuggen SZ, Riedlandhalle Tödistrasse
Kursdauer: 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Kursprogramm: Thema:It's Party-Time
50 Jahr-Jubiläum Muki-Turnen
STV-Infos
Kursleitung: Marlen Stocker
Marianne Thumiger
Mitbringen: STV-Bildungspass
persönliche Turnutensilien
Schreibmaterial
Kurs-Kosten: STV-Mitglieder 0.- (wird durch Verband abgerechnet)
Nichtmitglieder 50.- (Barzahlung am Kurs)
Verschiedenes: Pausen-Verpflegung ist organisiert (kostenpflichtig) 
Versicherung gemäss Verbandsbestimmungen 
 Anmeldung: bis zum 9. März 2019

Marlen Stocker
mstocker0674(at)gmail.com
079-647 86 62

Bitte Verein und STV-Mitglieder-Nr. bei der Anmeldung mit angeben (auf der Mitgliederkarte ersichtlich) 

Download Kursauschreibung

 

 

KSTV-Frühlingsmeisterschaft im Geräteturnen

KSTV-Frühlingsmeisterschaft im Geräteturnen - Samstag, 06. April 2019

Ausschreibung Getu Frühlingsmeisterschaft (PDF)

 

 

DV 2018

Schwyzer Turner dominierten

von Paul Diethelm

Nach dem von den rund 240 Teilnehmern gesungenen schweizweit bekannten Turnerlied «Was ziehet so munter das Tal entlang» eröffnete Verbandspräsident Jörg Mettler, Seewen, die 27. Delegiertenversammlung des KSTV in der Mehrzweckhalle Gutenbrunnen in Schübelbach.

Nach einem Moment des Gedenkens an verstorbene Turnerinnen und Turner fanden die Jahresberichte von Verbandspräsident und Ressortchefs einhellige Akzeptanz. Spannende Informationen hörte man im Schlussbericht von Hanspeter Rast, OKP des achten Kantonalturnfestes vom Sommer dieses Jahres in Buttikon-Schübelbach, welches während zweier Wochenenden von rund 5700 Sportler und Sportlerinnen besucht worden ist. Die Delegierten genehmigten den Schlussbericht, und das OK wurde mit einem grossen Dank entlastet.

Die erstmals von Verbandskassierin Nicole Schönbächler, Gross, vorgetragene Rechnung schloss mitunter dank des Kantonalturnfests statt mit einem budgetierten Mehraufwand mit einem Mehrertrag ab. Bei gleichbleibenden Mitgliederbeiträgen fand auch das Budget 2019 einhellige Zustimmung. Das umfassende Jahresprogramm 2019 lässt auf ein weiteres grosses Engagement im kantonalen Turnsports schliessen und fand ebenso Zustimmung.

Vizepräsident Gian-Marco Fedrizzi informierte über das angelaufene Projekt einer Neuausrichtung des KSTV mit den Eckpfeilern Strategie, Marke KSTV und Operative Tätigkeit. Das Bussenreglement des KSTV wurde verlängert.

So viele Ehrungen wie kaum zuvor

Die austretenden Ressortleiter Andrea Küttel (Technik und Spiko), Urban Spiess (Jugend), Tamara Litschi (Geräteturnen), Max Stachel (Geräteturnen und J+S), Alex Beeler (Nationalturnen) und Cornelia Bürgi (Medien) wurden für ihren Einsatz geehrt.

An der diesjährigen Delegiertenversammlung konnten so viele Ehrungen vorgenommen wie kaum je zuvor. Gleich acht Turnerinnen und Turner durften für ihr zehnjähriges Wirken in Führungsrollen geehrt werden.

Danebst belegten sieben Einzelsportler in verschiedenen Disziplinen an Schweizer Meisterschaften den ersten Rang und einmal den Bronzeplatz. Bei den Ehrungen von sportlichen Leistungen von Mannschaften und Teams wurde die grosse Bühne nahezu voll belegt. Gleich 13 Gruppierungen belegten mit elfmal Gold, einmal Silber und einmal Bronze an den Schweizer Meisterschaften und übrigen nationalen Anlässen Podestplätze.

Für langjähriges Engagement wurden nach einfühlsamer Vorstellung der Sektionssprecher Tamara Litschi (DTV Einsiedeln), Max Stachel (TV Siebnen), Cornelia Bürgi (DTV Goldau), Alex Beeler (STV Wollerau-Bäch) und Anton Diethelm (STV Lachen) mit stehenden Ovationen der Tagungsteilnehmer zu Ehrenmitgliedern des KSTV ernannt.

Nach mehrjährigem Wirken in der Kontrollstelle wurde dieses Organ nebst Roland Cavelti (bisher) mit Fabienne Holenstein (DTV Einsiedeln), Brigitte Nigg (DTV Buttikon-Schübelbach) und Roland Horat (STV Steinen) neu zusammengesetzt.

Wahlen Nachfolge ist geregelt

Für die Demissionen der Ressortchefs liessen sich mehrheitlich Nachfolgerinnen und Nachfolger finden. Es sind dies Cindy Kobler (TV Siebnen), Petra Kälin (DTV Einsiedeln), Remo Schnellmann (STV Wangen), Matthias Küttel (STV Gersau) und Michelle Hoppenworth (DFTV Arth). Die Einsetzung erfolgt durch den Vorstand. Marco Bollmann löst Vreni Bruhin in der Sportfonds-Kommission des Kantons Schwyz ab. Roger Koller (STV Wangen) hält neu Einzug in den Verbandsvorstand und übernimmt das Ressort Leitung Jugend. Nach der Wiederwahl bisheriger Vorstandsmitglieder setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen: Jörg Mettler, Seewen (Präsident), Gian-Marco Fedrizzi, Au (Vizepräsident), Sandra Hürlimann, Schwyz (Sekretariat), Jeanette Rüegg, Tuggen (Protokoll), Nicole Schönbächler, Gross (Finanzen), Marco Bollmann, Trachslau (Technische Leitung Ti/Tu), Michael Kistler, Reichenburg (Stellvertreter Technische Leitung Ti/Tu), Roger Koller, Wangen (Technische Leitung Jugend), Regina Ochsner, Einsiedeln (Medien).

Ausschreibung KSTV-Indiaca-Turnier

Ausschreibung zum 3. KSTV-Indiaca-Turnier am 22.02.2019 in Galgenen

 

 

Schweizer Meisterschaften Aerobic

Der DTV Küssnacht hat es wieder geschafft - und gleich doppelt. Auch dieses Jahr konnten die Küssnachterinnen an den Schweizer Meisterschaften im Team Aerobic zuschlagen und sich zwei Mal Gold sichern. Die Jugend und die Aktiven Turerinnen turnten am besten in Ihrer Kategorie. In der Vorrunde lag das Team der Aktive noch knapp hinter Laupersdorf und konnte sich im Final deutlich steigern. Die Jugend lag auch bereits in der Vorrunde auf dem ersten Platz und konnte diesen souverän verteidigen. Insgesamt 60 verschiedene Vereine präsentierten sich am Wochenende in Frauenfeld dem Wertungsgericht und den zahlreichen Zuschauern. Die insgesamt 95 Vorführungen bedeuteten für die Meisterschaften einen Teilnehmerrekord.

 

WOW - Wir gratulieren allen Team Aerobic Ladies ganz herzlich.

 

Rangliste SM Team (PDF)