• Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV
  • Kantonal-Schwyzer Turnverband KSTV

Super-Show im Mythen Center Schwyz

Turnstars mit Olympia-Bronzemedaillen-Gewinnerin und die KSTV-Vereine zeigten anlässlich des 100-jährigen Verbandsjubiläums eine Super-Show am Event-Tag im Mythen Center Schwyz.

Turnen. - Am Samstag, 10. September 2016, fand im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten des Schwyzer Turnverbands (KSTV) der Event-Tag im Mythen Center Schwyz in Ibach vor vollem Haus mit mehreren Tausend Besuchern statt. Bereits bei der ersten Aufführung um 10 Uhr der Damenriege Küssnacht bzw. der Jugend mit dem Team-Aerobic war die Stimmung in der Mall hervorragend und wurde mit viel Applaus verdankt. Darauf folgte die Stufenbarrenvorführung des DTV Schwyz und gleich darauf die spektakuläre Barrenübung des TV Buttikon-Schübelbach. Dass die Jugend einen wichtigen Teil im Verein ist, untermalte der Verband damit, dass er der Jugend ein grösseres Zeitfenster einräumte.

Bunt und polysportiv

Und so stellte die Jugend aus Brunnen, Gersau, Schwyz und Seewen ein buntgemischtes und polysportives Programm aus Turnstundenlektionen zusammen. Die Fortsetzung folgte danach mit dem TSV Galgenen mit einer beeindruckenden Gerätekombination. Zügig ging es weiter mit den Vorführungen vom STV Wollerau-Bäch am Boden und dem DTV Einsiedeln mit einer Gerätekombinations-Darbietung. Die hervorragend vorgetragenen Übungen wurden übrigens von den beiden sehr versierten Speaker Marco Riedli und Andy Züger bestens begleitet. Nach dem grossen Umstellen bereitete die KuTu-Riege aus Küssnacht den Besuchern eine wirklich tolle Show. Was, hier bereits von den jüngsten am Schwebebalken geturnt wurde, zeigte, dass in dieser Riege keine Nachwuchssorgen herrschen.

Schlange stehen für Giulia

Diese Stimmung stieg danach in höhere Regionen, denn in der Mall turnten sich Olympia-Bronze-Medaillengewinnerin Giulia Steingruber, Marco Pfyl und weitere Turnstars ein. Bereits das Einwärmen bot Spektakel und es sah, so leicht aus. Auf dem Schwebebalken, am Barren und auf dem Airtrack wurden Saltis, Schrauben, Handstände in einer hohen Präzision vorgeführt. Ja und dann folgte fürs STV-Kader der eigentliche Marathon. Kleine und grosse Fans standen Schlange, um eines der begehrten Autogramme zu erhalten. Das OK rund um den Kantonalpräsidenten Jörg Mettler zog ein sehr positives Fazit: „Wir haben uns mit einer Super-Show während des ganzen Tages der Bevölkerung wieder einmal näher gebracht und die ganze Breite des Turnsportes präsentiert.

Erwartungen übertroffen

Wir haben viele Leute erwartet, dass aber so viele kamen, übertraf die Vorstellung aller.“ Das ebenfalls vor Ort anwesende Lokalfernsehen Tele1, das Radio Central mit diversen Live-Schaltungen und die lokale Presse zeigten, dass Turnen auch in den Medien bedeutend ist. Das OK dankt allen sportbegeisterten Anhänger und Besuchern, aber vorallem den Vereinen für die tollen Aufführungen. Nebst den Turnstars waren sie nämlich die eigentlichen Stars. Der Verband ist wohl 100-jährig geworden, gehört aber dank den innovativen und engagierten Vereinen noch lange nicht zum „alten Eisen“. (Tschöggi)

alt

Die Turnstars und die Kutu Küssnacht freuen sich über einen tollen Auftritt - Weitere Bilder folgen demnächst!

Die Fotos gibt es in der Galerie